Covid-19 und Kieferorthopädie - so bleiben wir gesund

Liebe Patienten, Hygiene hat in unserer kieferorthopädischen Praxis in Köpenick höchste Priorität - nicht nur, aber ganz besonders in der aktuellen Zeit. Die Corona-Pandemie hat unser aller Alltag fest im Griff.

Liebe Patienten, 
Hygiene hat in unserer kieferorthopädischen Praxis in Köpenick höchste Priorität - nicht nur, aber ganz besonders in der aktuellen Zeit.
Die Corona-Pandemie hat unser aller Alltag fest im Griff.


Damit wir alle auch in diesen schwierigen Zeiten gesund bleiben, haben wir in unserer Praxis weitreichende zusätzliche Schutzmaßnahmen etabliert.

 

Auch Sie können Ihren Beitrag leisten und so bitten wir Sie, unsere Praxisräume für Kieferorthopädie nur mit Mund-Nase-Bedeckung zu betreten.
Dort angekommen haben wir Hände-Desinfektionsmittel, antisept. Mundspüllösungen und vieles mehr in ausreichenden Mengen für Sie vor Ort.

 

 

Ich habe einen Termin, aber fühle mich krank - Was soll ich tun?

Bei grippeähnlichen Krankheitszeichen wie Husten, Fieber, Schüttelfrost usw. kontaktieren Sie uns bitte telefonisch und betreten nicht die Praxis. Gleiches gilt, wenn Sie Risikokontakt zu infizierten Personen hatten. 

Zusammen finden wir eine Lösung und vereinbaren unkompliziert einen neuen Termin.

 

Meine Spange piekt

Bei akuten Problemen wie einem losen Bracket, einem pieksenden Bogen oder einer gebrochenen Spange melden Sie sich unbedingt telefonisch in der Praxis. Zusammen finden wir eine Lösung.

 

Zusammen bleiben wir gesund!