Kieferorthopädie Köpenick

„Das Lächeln, dass du aussendest kehrt zu dir zurück“ (indisches Sprichwort)

Herzlich Willkommen in unserer Praxis für Kieferorthopädie in Berlin Köpenick, Mahlsdorfer Str. 106-107.

 

Lernen Sie uns kennen und erfahren Sie mehr über unser Team, unsere Praxis und wie wir Ihnen helfen möchten, dass Sie gerne lächeln – ein Leben lang!  


Sie als unser Patient – egal, ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener -, Ihre Persönlichkeit, Ihre Sorgen und Wünsche stehen im Mittelpunkt unserer täglichen kieferorthopädischen Arbeit. Mit umfassender Beratung, einer angenehmen Atmosphäre und kompetenter Behandlung möchten wir Ihr Vertrauen gewinnen für ein gemeinsames Ziel: das optimale Behandlungsergebnis.


Die moderne Kieferorthopädie vereint Funktionalität und Ästhetik. Die Behandlung in unserer Praxis für Kieferorthopädie orientiert sich an den neuesten sowie den bewährten und wissenschaftlich geprüften Behandlungsmethoden.  Unser breites Behandlungsspektrum umfasst die funktionelle und ästhetische Therapie mit fast unsichtbaren Zahnspangen. Mehr zu unserem Leistungsspektrum finden Sie unter den entsprechenden Menüpunkten.


Optimale Behandlungsergebnisse und die höchstmögliche Patientenzufriedenheit sind das Ziel unserer Praxis für Kieferorthopädie im Gesundheitsforum Köpenick (direkt am S-Bahnhof Köpenick).
Wir freuen uns auf Sie!

 

Öffnungszeiten

Sie wünschen eine kieferorthopädische Beratung? Oder Ihr Zahnarzt empfahl Ihnen oder Ihrem Kind einen Kieferorthopäden aufzusuchen? Ihr Anliegen ist uns wichtig und wir versuchen, Ihnen kurzfristig Termine anbieten zu können. Kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter 030.397 95 44 00. Hier ein Überblick über unsere Öffnungszeiten:

Montag:

10:45h - 13:00h und 14:00h - 19:00h

 

Dienstag:

08:30h - 12:00h und 13:00h - 15:00h

 

Mittwoch:

10:45h - 13:00h und 14:00h - 19:00h

 

Donnerstag:

08:30h - 12:00h und 13:00h - 15:00h

 

Freitag:

nach Vereinbarung

Viel Spaß beim virtuellen Rundgang in unserer Fachzahnarztpraxis für Kieferorthopädie in Köpenick

In unserer Galerie wollen wir Ihnen unsere Praxisräume für Kieferorthopädie in Köpenick vorstellen.

Nehmen Sie an einem kleinen Rundgang teil.

Erwachsenen-KFO direkt am S-Bahnhof Köpenick

Übrigens: Kieferorthopädie ist in jedem Alter möglich! Zähne können in jeder Lebensphase bewegt und korrigiert werden. Wir helfen Ihnen dabei, dass Sie gerne lächeln - ein Leben lang.

Sie wünschen sich schon lange ein schöneres Lächeln? Geradere Zähne oder eine bessere Kaufunktion? Ihr Kiefer knackt oder schmerzt? Wir sind gerne Ihr Ansprechpartner bei allen Fragen rund um Zahnstellung und Kiefer. 

 

Sie stehen im Beruf und haben Sorge, dass eine Spange Sie behindern könnte? Wir laden Sie zu einem unverbindlichen Beratungstermin ein. Ob feste Zahnspange oder eine lose. Zusammen finden wir die beste Lösung für Sie!
Übrigens: Die Kosten für diese Beratung werden von allen Versicherungen, ob gesetzlich oder privat, vollständig erstattet.

 

 

 

Zahnspangen für Jugendliche in Berlin Köpenick

Sie bemerken es im Freundeskreis Ihres Kindes: Kurz vor und in der Pubertät bekommen plötzlich viele Klassenkameraden eine Zahnspange. Warum dieser Zeitpunkt besonders günstig ist und warum Sie diesen nicht verpassen sollten, erfahren Sie hier:

Während der Pubertät und der Zeit kurz davor, wachsen wir mit am meisten. Ihr Kind scheint jetzt geradezu "in die Höhe zu schießen" und ständig müssen Sie neue Kleidung und Schuhe kaufen. Auch der Kiefer wächst jetzt während des "pubertären Wachstumsschubs" besonders intensiv.
Ähnlich deutlich ändert sich das Gebiss: Die seitlichen Milchzähne werden locker, fallen aus und die seitlichen bleibenden Zähne brechen in die Mundhöhle durch. Außerdem wächst hinter den Zahnreihen je ein neuer großer Backenzahn.
Jetzt ist der ideale Zeitpunkt um die körpereigene Wachstums- und Veränderungskraft auszunutzen, um Zahn- und Kieferfehlstellungen zu behandeln.

 

Kieferorthopädische Frühbehandlung

Mit einer Frühbehandlung wollen wir optimale Wachstumsvoraussetzungen für die weitere Entwicklung der Kiefer und des Gebisses schaffen. Diese kurzen aber effektiven Behandlungen mit herausnehmbaren Spangen stören Ihr Kind im Alltag nicht. Bei umfangreicheren Zahnfehlstellungen kann eine erneute Behandlung in der zweiten Wechselgebissphase, also im Jugendalter, sinnvoll sein.

"Ist mein Kind zu jung für eine Zahnspange? Es sind ja noch nicht alle bleibenden Zähne da..." Es stimmt, dass die meisten kieferorthopädischen Behandlungen im Jugendalter durchgeführt werden, das heißt im Alter von etwa 10 bis 15 Jahren. Die Jugendlichen befinden sich dann in der sogenannten zweiten Wechselgebissphase. Das heißt, die seitlichen Milchzähne werden locker, fallen aus und die bleibenden Seitenzähne brechen in die Mundhöhle durch.
Bei ausgeprägten, wachstumsbeeinflussenden Fehlstellungen kann es aber sinnvoll sein, bereits im Milchgebiss bzw. in der ersten Wechselgebissphase (Frontzähne wechseln) mit einer kurzen, zeitlich begrenzten Behandlung zu beginnen. So können die Kiefer und das Gebiss harmonisch weiter wachsen.


Wann sollten Sie Ihr Kind idealerweise zum ersten Mal bei uns vorstellen? Im fünften Lebensjahr. Hier können oft durch kleinere Maßnahmen Fehlstellungen behoben werden, die ansonsten das weitere Wachstum ungünstig beeinflussen könnten. Die Beratung ist völlig unverbindlich und wir können abschätzen, ob eine Behandlung sinvoll ist, ohne Gefahr zu laufen, den „optimalen Behandlungszeitpunkt“ zu verpasssen.

 

 

Unser Team

Wir freuen uns über Ihr Vertrauen. Ihre Gesundheit und Ihr Lächeln liegen uns am Herzen. Lernen Sie uns kennen.

Unser junges, wachsendes Team möchte sich hier bei Ihnen vorstellen.

Covid-19 und Kieferorthopädie - so bleiben wir gesund

Liebe Patienten, Hygiene hat in unserer kieferorthopädischen Praxis in Köpenick höchste Priorität - nicht nur, aber ganz besonders in der aktuellen Zeit. Die Corona-Pandemie hat unser aller Alltag fest im Griff.

Liebe Patienten, 
Hygiene hat in unserer kieferorthopädischen Praxis in Köpenick höchste Priorität - nicht nur, aber ganz besonders in der aktuellen Zeit.
Die Corona-Pandemie hat unser aller Alltag fest im Griff.


Damit wir alle auch in diesen schwierigen Zeiten gesund bleiben, haben wir in unserer Praxis weitreichende zusätzliche Schutzmaßnahmen etabliert.